BETRIEBSHISTORIE

1945

  • Gründung des Gleisbauunternehmens durch den Namensgeber Hans Kaiser als Familienunternehmen mit 15 Mitarbeitern  Firmengründer Hans KaiserFirmengründer Hans Kaiser

 

1958

  • kontinuierliche Unternehmensentwicklung mit 120 MitarbeiternFirmenbus Ursula 001Firmenbus "Ursula" um 1950
  • Anschaffung der ersten Stopfmaschine Plasser 04  

 

1965

  • Anschaffung von weiteren Stopfmaschinen Robel Supermat sowie 3 Sätzen Donelli-Portalkränen
  • Anwerbung von Gastarbeitern in enormer Anzahl,  Personalstand 160 Mitarbeiter
  • Ausweitung des Geschäftsfeldes auf U- und Straßenbahnbau  

 

1986

  • Eintritt des heutigen Geschäftsführers Christoph Scholz als Enkel des Firmengründers in das Familienunternehmen  

 

1990

  • Gründung der Tochterfirma  Gleisbau Thüringen-Sünna GmbH & Co. KG mit 20 Mitarbeitern
  • Anschaffung von zwei neuen Stopfmaschinen mit Schotterpflügen  Stoma 08 32 SSP 100 001Stopfmaschine 08-32 mit SSP 100 (Aug. 1989)

 

1996

  • Übernahme der Geschäftsführung von Hans Kaiser durch Enkel Christoph Scholz
  • Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf Nischen- und Spezialbereiche des Gleisbaues  

 

2003

  • konstante Unternehmensentwicklung mit 60 Mitarbeitern
  • Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf komplette Eisenbahnbrückensanierung, ständige Investitionen in moderne Maschinen, Geräte und Fuhrpark  

 

2004

  • Präqualifikation der Deutschen Bahn AG  Produktbereich Oberbau,  Produktkategorie "Gleise (Schotteroberbau) und Weichen (Schotteroberbau) mit Leitgeschwindigkeit III"  

 

2008Gebude NL OFNiederlassung Offenbach/M.

  • Präqualifikation der Zertifizierung Bau e.V.  für öffentliche Auftraggeber  

 

2009

  • Erwerb der Immobilie Ferdinand-Porsche-Straße 3 in Offenbach am Main als neuen Sitz              unserer Niederlassung   

 

2011

  • Präqualifikation der Deutschen Bahn AG im Verzeichnis A für den Produktbereich Erdbauwerke - Allgemeiner Tiefbau,  Produktkategorie "Bauleistungen für Ver- und Entsorgungsleistungen sowie Kabelführungen"
  • Anschaffung einer neuen Weichenstopfmaschine 09-475 4S  mit Schotterpflug SSP 110 SW  

 

2018

  • Erwerb der Sicherheitsbescheinigung gem. § 7a AEG durch das Eisenbahn-Bundesamt  
TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok